Prophylaxe beim Zahnarzt

Zahnarzt Prophylaxe

Die Prophylaxe beim Zahnarzt beschreibt Massnahmen, um unterschiedliche Krankheiten in der Mundhöhle zu verhindern, bevor sie überhaupt entstehen. Die Prophylaxe wird daher auch als Vorbeugung bezeichnet und stellt einen wichtigen Pfeiler der Zahngesundheit dar.

  • Mundflora

    Die Mundflora ist sehr entscheidend für den Zustand von Zähne und Zahnfleisch und sollte einen hohen Stellenwert besitzen.

    Mundflora aufbauen
  • Dentalhygiene

    Bei der Dentalhygiene werden Beläge und Zahnstein vorsichtig entfernt.

    Professionelle Zahnreinigung

Was ist eine Prophylaxe

Zu den Massnahmen einer Prophylaxe beim Zahnarzt gehören die gründliche Reinigung aller Zähne und die Optimierung der Mundflora. Auf diese Weise kann unterschiedlichen Krankheiten im Mund grösstenteils vorgebeugt werden und ein stabiler Zustand tritt ein.
Solche Prophylaxe-Behandlungen sollten regelmässig erfolgen, wobei die Häufigkeit davon abhängig ist, wie der individuelle Mundzustand aussieht.

Professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung wird auch als Dentalhygiene bezeichnet. Dabei wird beim Zahnarzt, unter idealer Sicht, eine gründliche Reinigung aller Zahnflächen vorgenommen.
So werden Zahnbeläge, Zahnstein und Zahnverfärbungen vorsichtig entfernt, sodass eine saubere Zahnoberfläche zu sehen ist.
Eine professionelle Zahnreinigung sollte stets kombiniert werden mit Massnahmen, die auch die Mundflora aufbaut.

Mundflora aufbauen

Jeder Mensch trägt in der Mundhöhle eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen. Die meisten davon sind notwendig und sinnvoll. Einige jedoch können Krankheiten, wie Karies, Zahnfleischentzündung oder Parodontitis verursachen und sollten in Ihrer Anzahl so weit es geht minimiert werden.

Ein effektiver Aufbau der Mundflora kann mit Ozon und der Plasmamedizin durchgeführt werden, wobei die gesamte Mundhöhle vollständig desinfiziert wird und die schlechten Keime entfernt werden.

Weitere unterstützende Massnahmen

Zu den weiteren unterstützenden Massnahmen einer Prophylaxe gehört in erster Linie die Anpassung des Lebensstils des Patienten:

  • Korrekte Mundhygiene zu Hause.
  • Rauchen aufhören.
  • Ernährung verbessern. Besonders auf süsse Nahrungsmittel verzichten.
  • Ggf. Partnerbehandlung, um weitere Ansteckung zu vermeiden.

Wie oft ist Prophylaxe beim Zahnarzt notwendig?

Die Häufigkeit einer Prophylaxe beim Zahnarzt ist abhängig davon, wie die individuelle Gesundheit von Zähnen und Zahnfleisch aussieht. So benötigen Patienten mit starken und häufigen Beschwerden mehr Prophylaxe-Termine pro Jahr.
Generell schwankt die Anzahl der Prophylaxe-Behandlungen im Jahr zwischen 1 und 6. Dies kann anhand einer gründlichen Diagnostik durch den Zahnarzt überprüft und immer wieder angepasst werden.

Dr. med. dent. Artur Hein

Eine korrekte Prophylaxe kann Karies oder Parodontitis verhindern und sollte einen hohen Stellenwert haben. Unser Team hilft Ihnen gern weiter.

Dr. med. dent. Artur Hein Zahnarzt Winterthur

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Thema, damit Sie sich einen tieferen Einblick verschaffen können.